Topics

Was ist das Imperium?

28.06.2021

Seit einigen Jahren wird in nationalistischen und eurasischen Kreisen, insbesondere innerhalb der "Neuen Rechten", der Begriff des Imperiums als Mittel zur Wiederherstellung/Etablierung und Perpetuierung der europäischen Nation oder der europäisch

Evola in Ungarn. Baron Julius Evola und die ungarische Aristokratie

27.06.2021

Ursprünglich sind wir der Frage nach Verbänden und Gewerkschaften nicht weiter nachgegangen, weil wir dieses Gebiet als zu wackelig, ja sogar als "faktische Grundlage" für ungeeignet hielten. Mit der "Freiheit der Meinungsäußerung", ab Mitte des letzten Jahrhunderts, wurden zu viele Menschen in der Welt der Kultur aktiv. Zu viele, so glaubten wir, waren diejenigen, die durch eine Art "sklavisches Einreißen von Mauern" lediglich in die bisher geschützte Welt der Kultur "eingedrungen" waren (ohne wirkliches eigenes Motiv), und so hätten wir in einer Anhäufung von Listen von aus unserer Sicht unbedeutenden Gruppen versinken können. Außerdem können wir davon ausgehen, dass Evolas Erwähnung der "Associazione di cultura" (2) nur eine Annäherung und keine genaue Namensgebung war. Auf jeden Fall haben uns auch die Worte des ungarischen Vortraditionalisten Béla Hamvas dazu gebracht, diesen Weg nicht zu gehen: "In den heiligen Kreis sind dunkle Mächte eingedrungen, die, wenn die Menschen in der Ordnung der geistigen Werte gelebt hätten, hilflos zurückgefallen wären. " ... die Menschen haben das Gesetz der geistigen Herrschaft verletzt, sie haben die Hierarchie verletzt, sie haben Illoyalität und Verrat am göttlichen Geist begangen. Die Folge dieser Sünde zeigte sich sofort im Rückzug der geistigen Kräfte aus der Mitte des Volkes." "... kein neuer Mythos geschaffen wurde oder werden konnte". "Es kann nicht genug bedauert werden, dass am Ende der historischen Ära eine Versammlung, die teils aus uneingeweihten und gewinnsüchtigen Vaisyas, teils aus machthungrigen, ungeduldigen, leidenschaftlichen Kshatriyas, zum größten Teil aber aus völlig unwissenden, instinktbesessenen Sudras besteht, schriftliche Dekrete erlassen sollte". "Es ist eine Kultur des bloßen Idealismus, des schwülstigen Geredes, der bedeutungslosen, nicht existierenden Bedürfnisse, für nicht existierende Zwecke, der illusorischen Standards, die keine Verbindung mit der realen menschlichen Bedingung hat, nie hatte und nie haben wird. Die moderne Philosophie, die Moral, die Soziologie, die Psychologie sind in einem Vakuum des Idealismus entstanden, ohne dass jemand ernsthaft in sein Leben eingegriffen hätte. Und wenn, eines Tages. vom Angesicht der Erde verschwinden, würde niemand ihre Abwesenheit bemerken."